catch dreams

catch emotions

catch action

catch knowledge

   

Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus)

Insekt des Monats Juli/ Faulbaum-Bläuling

Es sollen die ersten Bläulinge im Jahr sein, die sich entpuppen.

weiterlesen

Oxymel gesundes aus der Natur

Auch wir sitzen seit Anfang März2020 in Quarantäne und grübeln hin und her, wie alles wohl weiter gehen mag? Daher tauchen wir weiter in Themen zur Natur ein, denn diese...

weiterlesen

Klimawandel und Veränderung - interaktive Karte zu allen DEMOS weltweit

Seit "Fridays for Future" ins Leben gerufen wurde ist das Thema Klimawandel einer der wichtigsten Zentralpunkte unserer Gesellschaft geworden.

weiterlesen

Ein wundervoller Sommer

Dieses Jahr haben wir schon sehr früh viele verschiede Arten von Samen ausgesäht, damit Insekten und vor allem Bienen um uns versorgt sind.

weiterlesen

Bläulinge – Tagfalter oder Nachtfalter

Die meisten Bläulings-Raupen leben in einer fast Freundschaft mit Ameisenarten zusammen, was in der Fachsprache – Myrmekophilie – bezeichnet wird.

weiterlesen

Trauer Rosenkäfer

Der Trauer Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) gehört zur Unterfamilie der Rosenkäfer. Nützling oder Schädling? Das wollten wir mal genau unter die Lupe nehmen.

weiterlesen

Wie Portugal die Wälder zerstört

  Die ganze Welt ist schockiert über das weltweite Artensterben und immer mehr schrumpfende Biodiversität.

weiterlesen

Dachs gerettet oder doch nicht?

Das eine Fahrradtour zu einer Tierrettungsaktion werden sollte, das hätten wir uns auch nicht so vorgestellt.

weiterlesen

Überwintern mit dem Wohnmobil in Roquetas de Mar ist passé

Immer mehr Wohnmobilisten verbringen die Winterzeit in Roquetas de Mar. In den vergangenen Jahren hat sich die Situation zugespitzt und die Gemeinde (Ayuntamiento) Roquetas de Mar erlässt eine neue Verordnung...

weiterlesen

Freilaufende Hühner

Ja, so schön sich das anhört, Hühner frei laufen zu lassen, so schwierig gestaltet sich das doch in der Praxis. Eigentlich ist unser Grundstück groß genug, so dass sämtliches Getier...

weiterlesen

Weisser Senf - Brassicales

Bereits Anfang März habe ich die Samen ausgesäht. Und siehe da, er wächst und wächst.

weiterlesen

Drohnen-Erfahrungen

Warum ich zum Dronenflieger wurde Ich fliege seit Jahren schon mit Gleitschirm und Paramotor. Fliegen, Fotografieren und Filmen fasziniert mich schon immer. Mit dem Gleitschirm zu Fotografieren und Filmen ist jedoch...

weiterlesen

Der Frühling ist angekommen

  Der Frühling ist auch bei uns nun endgültig eingetroffen. Dieses Jahr hatten wir etwas mehr Glück mit den Obstbäumen als 2016.

weiterlesen

Youtube Videoklau

  Hilfe! Youtube Videos werden eins zu eins durch eine oder mehrere Websites kopiert bzw. geklaut.

weiterlesen

Wasserpumpe defekt Druckschalter reparieren

  Mittlerweile leben wir nun schon eineinhalb Jahre im Wald, mitten in Portugal (nach 15 Jahren Spanien ein Segen). Auch wenn es ein absoluter Traum ist, hier sein zu dürfen, so...

weiterlesen

Wer gibt das Tempo an? Zeit der Gedanken

  Nie hätte ich gedacht, dass ich mal so etwas aufschreibe. Vielleicht schaffe ich gerade eine Angriffsfläche daraus, aber es ist mir mittlerweile egal, was andere aus manchen Geschichten machen. Ich...

weiterlesen

Telefonanschluss und Internet Meo in Portugal

  Internet ist für uns schon eine wichtige Sache. Doch für welchen Anbieter entscheidest Du dich, wenn du gerade in ein fremdes Land ankommst?

weiterlesen

Alle helfen mit, den Garten in Stand zu halten

  Ja, ja, die lieben Blattläuse haben uns am Anfang schon recht erschreckt. Dann sahen wir, wie die Ameisen regelrechte Blattllaus-Zucht betrieben. Leider vertreiben die Ameisen auch jedes weitere nützliche Insekt.

weiterlesen
   
Bläuling - Aricia cramera
Bläuling - Aricia cramera

Die meisten Bläulings-Raupen leben in einer fast Freundschaft mit Ameisenarten zusammen, was in der Fachsprache – Myrmekophilie – bezeichnet wird.

Es summt und brummt im ganzen Garten. Es sind viele Bläulinge, Wildbienen und Schwebefliegen unterwegs. Wir haben dieses Jahr unsere Wiesen nur bedingt abgemäht, das macht sich nun nützlich. Zur Zeit blüht die Wildminze im ganzen Garten und es duftet über all. Die Temperaturen stehen gerade bei 42°C im Schatten und es weht ein verdammt heisser Wind während wir uns ein wenig einlesen um so mehr über diese wunderschöne Schmetterlingsart zu erfahren.

Die Bläulings-Weibchen haben gelernt sich im laufe der Evolution an den Ameisen anzupassen. So leben einige Bläulings-Arten im Ameisenbau und ernähren sich von deren Larven oder sie senden durch ihre Drüsen – Honigtau aus, so das die Ameisen sie füttern wie ihre eigene Raupen. Ähnlich wie bei den Blattläusen, die von Ameisen auf verschiedenste Weise gezüchtet und gefüttert werden.

Bläulinge (Lycaenidae) gehören der Familie der Schmetterlinge an und somit sind diese Tagfalter. Weltweit werden ca. 5200 Arten gezählt. An die 416 Gattungen. Unzählige europäische Arten sind an ihren Flügeloberflächen blau gefärbt

Aricia cramera
Aricia cramera
und sind männlich. Daher scheint wohl der Name des Bläulings zu kommen. Diese Schmetterlingsart ist hoch sensibel und reagiert oft verwundbar durch Eingriffe in ihre Lebensräume. In Mitteleuropa gelten bereits alle Arten als gefährdet. Wenn wir darüber nachdenken wie viel Lebensräume derzeit weltweit vernichtet werden damit die Massentierhaltung immer weiter ausgebaut werden kann, dann macht uns das sehr nachdenklich. Zuerst das Bienensterben und nun viele andere Arten in der Fauna-Welt, die tagtäglich verschwinden. Hinzu kommt das große Waldroden in ganz Europa, wo ganze Landstriche dem Erdboden eben gemacht werden. Oder die vielen Waldbrände, wo bis heute noch kein Mensch genau weiß, wie sie tatsächlich zustande kommen. Wir schauen im Sommer täglich auf der Seite des zivilen Schutz nach – Fogos PT - Zvielschutz. Dort stehen alle Meldungen zu Portugals Brände, die aktuell laufen oder bereits gelöscht wurden. Was uns immer mehr auffällt ist, dass viele Waldbrände dort stattfinden, wo massive Landwirtschaft stattfindet oder welche geplant ist. Viele Bauern fahren auch Sonntags und an den Tagen wo es heißt – Fase critica - durch ihre Wälder, mit ihren Traktoren, die alles zunichte machen und jede Wurzel, die in Symbiose zum Ökosystem steht zu tief einschneiden. Kein Wunder, dass einige Zeit später die Bäume absterben oder krank werden. Dazu haben wir in einem anderen Artikel geschrieben - Wie Portugal seine Wälder zerstört.

 

Mehr Faun und Flora, die wir als Fotografen hier zu Lande sammeln.

 

   
© LosTimeCatchers Sara & Schorsch